Angelika Fuchs-Knobloch

Shiatsu in Wissenschaft und Medizin im Hörfunk

Shiatsu in Wissenschaft und Medizin

Ein überaus hörenswerter Beitrag vom Österreichischen Rundfunk Ö1

Am 17.2.2020 wurde in der Sendung DIMENSIONEN ein Beitrag dem Thema Shiatsu gewidmet
Dank der Studie „Shiatsu und Achtsamkeit bei Stressbelastung“, die von Karin Koers und Achim Schrievers initiiert ist, und Elke Werners Zusammenarbeit mit dem Chefarzt des Uniklinikums Münster, hatte der Journalist Christian Brüser genügend Fakten, um seriös über Shiatsu berichten zu können und somit einer Vielzahl von Menschen zugängig zu machen. Der Radiosender Ö1 hat eine tägliche Zuhörerzahl von 730.000.
Diese Validierung von Shiatsu tut allen Shiatsu Praktiker*innen gut. Das gilt auch für unsere Klient*innen, die dank dieses Interviews nun einmal mehr Fakten haben, um begeistert und selbstbewusst über ihre persönlichen Shiatsu Erfahrung reden zu können. Das ist die beste Werbung für Shiatsu!  „Text übernommen von Gayaka Backheuer ShendDo Shiatsu “

Im Fluss sein und Neues wagen

Im Fluss sein und Neues wagen – das Element Holz jetzt im Frühjahr unterstützt uns dabei

Beginnen möchte ich mit einem Zitat von OSHO:

Der neue Mensch wird menschlicher sein, weniger animalisch und die Besten unter ihnen werden keine Spur von Animalität mehr in sich haben. Anders gesagt: Ihr Leben wird voller Vertrauen sein, voller Liebe, voller Mitgefühl, voller Dankbarkeit und unzähligen Eigenschaften, die der alte Mensch wohl gepredigt hat, ohne sich aber je daran zu halten.
Der neue Mensch wir diese Werte nicht predigen, sondern sich an sie halten. Er wird sie einfach Leben….

Wünschen wir uns, daß viele Menschen in unserem Umfeld zu ihrem inneren Weg finden und dann auch ihre Bestimmung leben können.
Im Fluss sein…mutig genug sein, sich der Zukunft zu stellen, mutig genug sein Wachstum zuzulassen, sich der Zukunft mutig anvertrauen.
Mit beiden Beinen auf der Erde stehen und versuchen in der Gegenwart zu leben. Denn  JETZT genau HEUTE können wir das Beste aus uns, aus dem Tag machen. Nicht Gestern oder Morgen…HEUTE

Schauen wir auf die guten Dinge die in unserer Umgebung sind
° wundervolle Menschen, die immer für uns da sind
° die reiche Natur mit vielen underbaren Plätzen um Kraft zu tanken
° wir können regional einkaufen um uns zu ernähren, diese Fülle haben nicht alle

Nutzen wir unsere Resourcen, die In uns und die UM uns herum und wir sind stark genug um uns dem Fluß des Lebens anzuvertrauen, Wachstum zulassen zu können.

P.S. Gertraud Gruber Kosmetik ist Ur-bayrisch und auch BABOR hat seine Wurzeln in München 😉
herzlichst Ihre Angelika Fuchs

Shiatsu Studie – Anfang verschoben

Liebe Shiatsu-Interessierte,

leider verschiebt sich der Start der Shiatsu-Studie wahrscheinlich bis in den Sommer/Herbst 2020, da die Fördergelder noch nicht vollständig zur Verfügung stehen.
Ich würde mich freuen, wenn Ihre Ausdauer und das Interesse bis dahin anhält, herzlichst Ihre Angelika Fuchs

Sie haben vielleicht Interesse an der Studie

Shiatsu und Achtsamkeit

als Proband*in teilzunehmen und möchten sich im Vorfeld ein bisserl informieren über Ziele und Ablauf.

Ist das etwas für mich?

  • Fühlen Sie sich derzeit gestresst?
  • Haben Sie das Gefühl, der Tag könnte gerne ein paar Stunden mehr haben?
  • Wünschen Sie sich Unterstützung, wieder ins Gleichgewicht zu kommen?
  • Sind Sie interesiert, Shiatsu kennen zu lernen und zu erfahren, welchen Einfluss einfach zu erlernende Achtsamkeitsübungen auf Ihren Alltag haben können?

Wenn Sie eine oder mehrere dieser Fragen mitt „Ja“ beantworten können, sollten Sie sich informieren. Weitere Unterlagen auf www.menschen-leben.de oder unter www.shiatsu-muensing.de/news

Warum sollte ich teilnehmen?

Im Rahmen der Studie „Shiatsu und Achtsamkeit“ haben Sie die Möglichkeit, über einen Zeitraum von zwei Monaten acht wöchentliche Behandlungen zu erhalten. Die Teilnahme ist für Sie kostenfrei.

So tun Sie sich selbt etws Gutes und leisten gleicheitig einen Beitrag zur Erforschung der komplementären( ergänzenden) Methoden. Das Ziel der Studie ist es, festzustellen, in welchen Situationen Shiatsu und Achtsamkeitsübugen wirksame Möglichkeiten sein können, Unterstützung und Entlastung bei Stress zu erlangen.

Vielleicht können Sie diese Information auch Ihrer Familie oder Ihren Kollegen weiterleiten, herzlichen Dank für Ihr Interesse Ihre Angelika Fuchs

https://shiatsu-muensing.de/642-2/

Achtsamkeit

Achtsamkeit- ein Thema das für mich viele Facetten hat.

Zum einen die Achtsamkeit mit mir, achte ich mich, bin ich gut zu mir, lebe ich so wie ich gerne möchte?

Bin ich mit mir im reinen? Habe ich meine wichtigsten Werte und Ziele im Blick – oder lebe ich am Wesentlichen vorbei?

Achtsamkeit gegenüber den Menschen dir mit mir leben, denen ich beruflich begegne. Ist mein „Wasserelement“ stark genug um ohne Angst, mit Ruhe und Gelassenheit auf Andere zugehen zu können, nur dann bin ich frei genug Achtsamkeit geschehen zu lassen.

Achtsamkeit mit der Natur,  spüre ich manchmal bewußt den Boden unter meinen Füßen? Spüre ich die Energie die Blumen, Bäume und Tiere ausstrahlen?

Die Achtsamkeit der Natur mit uns – wenn wir keinen engl. Rasen im Garten haben, welche Kräuter wachsen darin und bieten uns ihre Hilfe an – pflücken erlaubt wir sind gut mit dir, für dich.

Seit ca. 6 Jahren praktiziere ich in meinem Studio ShenDo – Shiatsu mit wachsendem Erfolg.

Shen- das Herz, Do- der Weg. Der „Weg des Herzens“ zu Seele, Körper und Geist eines Kunden passiert für mich ausschließlich über Achtsamkeit. Egal ob in der Kosmetik oder im Shiatsu.

Die 5 Elemente Erde, Metall, Wasser, Holz und Feuer stellen eine wertvolle Resource für mich dar, um meinen Kunden Achtsamkeit für und mit sich empfinden zu lassen (auch zulassen zu können)

Achtsamkeit bildet für mich den Boden und die Voraussetzung dafür, um Körper, Geist und Seele zu einer Einheit zu verbinden.

Alles Liebe und Happy Qi

Winter – Zeit der Stille und Ruhe

Winter – Zeit des Elementes Wasser      Kosmetik Münsing

 

Grad während ich diese Zeilen schreibe stürmt und schneit es…herrlich finde ich.

Die Natur ist im Ruhezustand, Lebensprozesse werden reduziert und die langen Abende laden zu gutem Essen und Gesprächen ein.

Doch die frostigen, lichtarmen Tage machen es uns und unserem Immunsystem recht schwer fit zu bleiben. Wer sich jetzt auf Großmutter´s Küche besinnt kann das Wasserelement im eigenen Körper optimal stärken.

Ein starkes Wasserelement ist wichtig damit die dazugehörigen Organe wie die Nieren, Blase im Winter ihre Lebensenergie bewahren und speichern können.

Lebensenergie = Gesundheit + Wohlbefinden + gute Laune

Die richtigen Lebensmittel optimal zubereitet stellen hochwertige Energie und Wärme bereit. Wärme, durch lange Zubereitungszeit (z.B. Kraftsuppen, Gulasch) oder wärmende Gewürze.

Auch lukullische Genüsse wie heiße Maroni und Glühwein gehören dazu.

Gerichte die das Wasserelement stärken sind Suppen, Eintöpfe, Braten und Aufläufe. All diese Speisen nehmen die wärmende Energie des Kochens mit in sich auf. Alles was aufgewärmt werden kann – um so besser, sie liefern mehr Energie für uns.

Kalte Milch, Joghurt, kalter O-Saft, „rohes“ Müsli sind thermisch kalt und kühlen, schwächen unseren Körper in der Winterzeit. Rösten Sie das Müsli in der Pfanne kurz an und geben z.B. Mandelmilch dazu dann ist das ein Super Food-Energie-Frühstück.

Auch tropische Früchte, Salat, Gurke, Zucchini sind thermisch kalt. Vitamin C gehört dazu…es wärmt wahrscheinlich nur die Pharmafirmen. (s. Studien im Blog von Mike Mandl)

Im Süden wo es sehr warm ist und diese Früchte wachsen brauchen die Körper Abkühlung, da sind sie angebracht.

 

Mein Büchertipp

5-Elemente-Kochschule von Manuela Taudes und Mike Mandl im Bacopa Verlag

Kraftsuppen nach der chinesischen Heilkunde von Karola Schneider

immer interessant die Seite eines meiner Ausbilder

www.mikemandl.eu

 

Alles Liebe, kommen Sie gut durch den Winter und ich freue mich auf Sie, um Sie mit einer Shiatsu-Behandlung zur Stärkung des Wasser-Elementes begleiten zu dürfen. Herzlichst Ihre Angelika Fuchs